Cathy verrät: „Wer ich bin und warum ich schreibe?“

Wenn man so ein Blog erstellt, dann stellt man sich zwangsläufig ein paar Fragen. Warum mache ich das? Was will ich damit erreichen und bin ich überhaupt qualifiziert dafür? Damit ihr euch darüber keine Gedanken machen müsst, kommen hier einmal meine Antworten dazu.

Warum habe ich mich also entschlossen dieses Blog zusammen mit Klaus zu starten? Ich denke, ich bin einfach begeisterungsfähig und ich finde es großartig über Fußball zu schreiben. Vor allem in einer Form, in der es nicht darum geht, nur leidenschaftlich mit dabei zu sein, sondern auch mit dem Verstand ein paar Dinge zu beleuchten, die sonst nicht angesprochen werden. Dabei muss es nicht immer schwarz/rot sein, den Fußball ist auch nicht immer schwarz und weiß. Ich denke es ist wichtig, auch mal ein paar Dinge zu beleuchten, die schnell mit einer gefärbten Brille betrachtet werden.

Was will ich hier erreichen? Ersteinmal nichts. Ich möchte über die Dinge schreiben, die mich bewegen. Sicher habe ich die Hoffnung, dass es gelesen wird und sich der ein oder andere Gedanken darüber macht, aber in erster Linie möchte ich Themen ansprechen, die mir auf der Seele brennen.

Bin ich qualifiziert? Keine Ahnung. Das überlasse ich jedem, der meine Texte liest. Ich bin Fußballfan – mit ganzem Herzen, ich stehe zu meinem Verein und der Mannschaft – übe aber auch Kritik, wenn es nötig ist. Ich schreibe gerne und diskutiere fast noch lieber, immer mit Herz und Verstand.

Also wenn ich dazu auch noch ein paar Worte verlieren darf: 

„JA! Cathy ist eine begeisterte Schwarz-rote. Sie hat jede Menge Ahnung vom Fußball (ihr habt sicher schon einiges von ihr im Netz gelesen), sie kann schreiben und – sie mag Bäume!“

Advertisements