Der Meister kommt: Drei Fragen, sechs Antworten, zwei Tipps!

Für unseren Vorbericht zum Dortmund-Spiel haben wir mal eine andere Darstellungsform gewählt. Einer denkt sich drei Fragen aus, die wir beide unabhängig voneinander beantworten. Wenn es euch gefällt, werden wir das sicher wiederholen – wir freuen uns also auf euer Feed-Back!

Mit Borussia Dortmund kommt der Tabellendritte in die BayArena! Ist das ein Duell der Bayernjäger, oder geht es für beide Mannschaften nur noch um die direkte Champions-League-Qualifikation?

CATHY: „So sehr ich mir die Meisterschaft auch wünschen würde – ich denke nicht dass irgendjemand die Bayern noch einholen kann. Für uns geht es jetzt darum, auf dem zweiten Tabellenplatz zu bleiben und ich glaube auch dass wir das schaffen können. Dabei soll die direkte Champions-League-Qualifikation schon ein Ziel sein, aber das dann auch gerne auf dem zweiten Platz.“

KLAUS: „Das Thema Meisterschaft hat bei mir in dieser  Saison bekanntlich keine große Relevanz, das habe ich ja auch immer deutlich gemacht (doch, ich würde ausrasten, wenn es mal klappen würde). Dieser Platz zwei zur Winterpause und jetzt vor dem Duell mit dem Meister ist mehr, als ich erwartet habe. Ob es überhaupt zu einer Situation kommt, die den Begriff „Bayernjäger“ in den Bereich der Realität rückt (egal für welchen Verfolger), hängt ja in erster Linie von den Münchnern selber ab – und da ist sicher noch alles drin. Wenn wir uns direkt für die Champions-League qualifizieren sollten, wäre das großartig – dann am liebsten als DEUTSCHER-VIZE-MEISTER SVB!“

Dortmund überzeugte zuletzt mit ungefährdeten Siegen (das Testspiel in Köln kommt hier nicht in die Wertung), die Werkself ließ zwei Punkte im Breisgau! Welche Prognosen lassen diese Fakten zu?

CATHY: „Ich denke keine. Wir wissen alle, dass Dortmund eine echt gefährliche Mannschaft ist, die wir nicht unterschätzen dürfen. Das wird am Sonntag kein Spaziergang und die Chance zu verlieren ist auch nicht klein. Aber unsere Jungs haben bewiesen, dass sie selbst die Bayern in die Knie zwingen können, wenn sie sich konzentrieren und alles geben. Ich erwarte ein spannendes Spiel, zwei Mannschaften, die gewinnen wollen und am Ende dann drei Punkte, die in Leverkusen bleiben.“

KLAUS: „Alles wieder auf Anfang – so sehe ich den Kick am Sonntag. Ich erwarte zwei Mannschaften, die zwar nicht mit allen Mitteln die Offensive als einzig mögliches Erfolgskonzept suchen werden, aber schon eher den Weg zum Tor suchen werden. Kein Vergleich mit den Freiburger Zweikampfterriern, aber auch die Dortmunder können kämpfen und natürlich klasse Fußball spielen. Unsere Jungs müssen von Anfang an im Spiel sein und möglichst früh in Führung gehen (was für eine Weisheit). Es wird ein offenes Spiel mit vielen Toren, das erst spät entschieden sein wird – zu unseren Gunsten. Denn eins dürfen wir nicht vergessen – der Meister hat zuletzt gegen den 1. FC Köln verloren :-)“

In den Medien wird fast ausschließlich vom Duell der Bayern und der Dortmunder gesprochen, wenn es um den Titel geht. Wie bewertet ihr den medialen Focus auf die beiden Teams?

CATHY: „Ich finde es schade – aber es ist irgendwie typisch geworden, so dass ich mich nicht einmal mehr darüber ärgern mag. Der Fokus auf die Bayern war schon immer groß. Da spielen die Top-Spieler so vieler Länder, echte Superstars die eingekauft wurden. Das ist immer spannend und Garant für tolle Storys. In Dortmund ist es anders. Da spielen auch Top-Spieler, unter anderem viele deutsche Nationalspieler, die allerdings über Jahre zu einer Mannschaft zusammen gebaut wurden und die zwei Jahre in Folge die Bayern in ihre Schranken gewiesen haben. Das ist spannend, das will der geneigte Leser jeden Tag mit möglichst neuen Details aufgetischt haben. Dabei schwindet der Blick für die Teams die darum sortiert sind. Leverkusen ist ein solches und am Ende jeder Saison kommt irgendwann die mediale Überraschung, wenn wir oben mitspielen und uns festgebissen haben. Ich denke, der mediale Rummel um die zwei Teams macht es ihnen nicht leichter, denn so sind Niederlagen gleich viel schlimmer.“

KLAUS: „So ist der Lauf der Dinge. Superstars und Lautmaler ziehen halt immer. Und natürlich haben die beiden Clubs eine sehr gr0ße Fangemeinde. Dass die meisten Medien den Kampf der Bayern gegen das Team, das ihnen zwei Jahre den Titel geklaut hat, in den Mittelpunkt stellen ist normal und nachvollziehbar. Dass man die Werkself – gerade zum Ende der Hinrunde –  mehr oder weniger übersehen und zum Teil ignoriert hat … mir egal! Sollen die zwei sich um die Quoten kloppen. Wenn dabei die wichtigsten Punkte bei uns bleiben, bin ich auch damit hoch zufrieden.“

Und zum Schluss die konkreten Tipps zum Sonntag:

  • CATHY: 2-1
  • KLAUS: 3-2

Wie sehen eure Tipps aus und wie beantwortet ihr die Fragen zum Spiel?

Kommentare gerne hier im Blog, oder auf unserer Facebookseite!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s